Belinda ist eine Kollektion, die der besonderen Haptik von Tapeten Rechnung trägt. Gleich zu Beginn des Buches verführen täuschend echte Holzmaserungen zum Berühren, lädt eine Sisalstruktur in fünf unterschiedlichen Kolorits zum Anfassen ein. Haptischer Schlussakkord der Kollektion ist eine Tapete, auf der Tausende stecknadelkopfgroßer Punkte symmetrisch angeordnet sind – ein Geschenk für den Tastsinn. Highlight der Karte ist aber ein dezentes graphisches Muster, welches an die Jahrhunderte alte Kunst der Azteken erinnert. Jede einzelne der abertausenden von Linien ist noch einmal geprägt, der Fond schimmert sanft – all dies lässt die Tapete wie hochwertigen Damaststoff wirken.

Belinda wird abgerundet durch zeitlose Putzstrukturen, winzige Dreiecke mit Flitterpartikeln und einem graphisch wirkendem Astgeflecht.

 

Die Farben der Kollektion strahlen Wärme und Behaglichkeit aus. Sie sind dezent, unauffällig und somit zeitlos: sanftes Wollweiß, zurückhaltendes Greige, zeitloses Milchkaffee.